Anwendung von Stufenkontrollen bei Keimzahlproblemen in Melkrobotern

Stufenkontrollen sind übliche Verfahren, mit denen abgeklärt wird, an welchen Stellen der Melkanlage die Keimzahl der ermolkenen Milch erhöht wird. Das bei konventionellen Melkanlagen gängige Verfahren stößt bei seiner Anwendung in Melkrobotern auf einige Schwierigkeiten. Die hohe zeitliche Auslastung und der hermetische Verschluss des Melkroboters erschweren eine intensive Inspektion und Beprobung. Im Folgenden soll die Durchführung und Auswertung von Stufenkontrollen im Melkroboter dargestellt werden.

Dr. Martin Spohr
Eutergesundheitsdienst der TSK Baden-Württemberg